top of page

Eine Messe zum Verlieben.

Eine Woche ist es her, da standen wir auf dem Messegelände der Lübecker Nachrichten und bauten unseren kleinen Messestand auf. Die Sonne stand noch nicht weit oben, aber die Luft stand und flirrte, so heiß war es; mir klebte das Shirt schon drei Minuten nach unserer frühmorgendlichen Ankunft auf der Haut. Die Tage vorher waren schon warm und anstrengend gewesen. Wer schon mal eine Messe vorbereitet hat, weiß was ich meine. Wir mussten Banner besorgen, uns Gedanken machen, Teppich kaufen – und vor allem 30 i:SY Räder zum Messegelände bringen. Dazu haben wir uns extra Paddys Anhänger vorgenommen und umgebaut. Das "Wir" möchte ich relativieren, denn beteiligt am Umbau waren Gerdi und sein Team plus Paddy. Ich habe natürlich auch was getan, aber eben anderes. Immerhin habe ich am Abend vor Messestart die 30 Räder aus unserem Lager gerollt, sorgfältig reisebereit gemacht und auf unseren Gerdi-Hänger getragen und geladen und fixiert – gemeinsam mit Erika und Paddy zugegeben. Nach dem Einladen fuhren wir dann durch Lübecks schöne Straßen zum Gelände der Lübecker Nachrichten und auf das selbige, parkten und stiegen langsam aus. Es war auch an dem Tag überaus heiß. Da standen wir also und staunten nicht schlecht. Der Platz, der unser Messestand werden sollte, war riesig! Über 300 Quadratmeter! Wir standen da also eine Weile, ich wischte mir die Haare von der Stirn, und sagte zu Paddy, ganz schön groß, oder? Einige Stunden später saßen wir platt und plätter auf dem knallorangefarbenen Teppich unseres Messestands und hielten uns an einigen Flaschen Jever Fun und nicht Fun fest und freuten uns aufs Bett.


Wenige Stunden später, am nächsten Morgen ... Paddy und ich luden gerade die i:SY Räder vom Hänger, als es losging: die Messe öffnete ihre Tore und die Besucherinnen und Besucher strömten auf das Gelände. Erst ein Pärchen, noch eins, eine einzelne Frau, ein weiteres Pärchen, zwei Männer in weißen Hemden und Jeans – das ist wohl der allgemeine Messelook, wie ich feststellen konnte – und so ging es weiter. Es wurden mehr und mehr und mehr. Die Messe war unsere erste an der wir teilnahmen und so waren wir aufgeregt und unsicher, wie der Tag laufen wird. Kommt unser Stand gut an, verkaufen wir sogar Räder? Ich war unsicher, ließ mich aber von Paddy und Erika und Mike begeistern, dass es gut laufen wird.


Das nächste, was ich erinnere, ist der Moment, wo ich am Abend mit Erika und Paddy vor unserem McDonalds-Abendessen sitze und ich es nicht schaffe, den Hamburger auszupacken – vor Müdigkeit. Mann. War. Das. Anstrengend. Aber. Toll.


Jederzeit wieder. Ach ja, die Messe war für uns ein voller Erfolg! Wir danken an dieser Stelle den Lübecker Nachrichten für die tolle idee und die mega Umsetzung, wir sind gerne bei weiteren Aktionen wieder mit an Bord. Dann haben wir ja immerhin schon die Erfahrung der ersten Messe verarbeiten können und bringen dann vielleicht noch ein, zwei Menschen Verstärkung mit. Wir haben uns auf jeden Fall ins Messedasein verliebt, bis bald, Thorsten, Paddy, Erika und Mike.


P.S.: Eins noch: was haben wir bitte für tolle Kunden? Mike ist da unser absoluter Held, der rief am Freitag an und fragte, ob er uns bei den Messevorbereitungen und der Messe helfen könne, er würde sofort dabei sein. Wow! Der Mike war nicht nur dabei, sondern direkt unverzichtbar, Mike danke dir, du bist der beste!!!!!!!


Green is the new Orange is the new Black. Hier siehst du Paddy und Thorsten während sie auspacken.






86 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page